Wonach möchtest du suchen?

Was macht sie? Kunstvolle Fingerpuppen aus Filz, Fundstücken und Acrylfarbe
Wo findest du sie im Shop? In unserer Themenwelt Alpenland&Tradition
Wo kommt sie her? Aus München
Wie lange bleibt sie in MEIN PLATZL – Handgemacht im Alpenland? Bis 19. Mai 2020

19.5.

Fingerpuppen wie im im Buchheim Museum

Maria Rölke ist vieles: Herrenschneiderin, Gewandmeisterin, Kostümbildnerin und Gestalterin im Handwerk. Und vor allem ist sie eines: sehr sehr kreativ. Als grosser Fan des Künstlers Hans Schmitt hat sie seine teilweise lebensgrossen Figuren aus Bauholz nachgestaltet – und wunderbare Fingerpuppen gemacht. Ihre Materialien sind Filz, Stoffe, Fundstücke und Acrylfarbe. 

Maria Rölkes Fingerpuppen Löwe, Bayer, Bayerin und Dackel sind kleine Kunstwerke, die für sich stehen. "Meine Absicht war, die Kunst a la Schmitt so zu gestalten, dass man sie anfassen und lebendig machen kann", so die Künstlerin. Jetzt gibt es die Figuren Schmitts nicht nur im berühmten Buchheim Museum am Starnberger See, sondern auch für Zuhause. 
Bei Mein Platzl – Handgemacht im Alpenland stellt die Künstlerin ihre Exponate aus und verkauft sie. Anfassen unbedingt erwünscht!