Wonach möchtest du suchen?

Was ist Mein Platzl – Handgemacht im Alpenland?

Wir wissen nicht mehr genau, wann die Idee zu MEIN PLATZL – Handgemacht im Alpenland entstanden ist. Vielleicht begann es damit, als wir unsere ZirbelWirbel-Macherin kennen lernten oder Principessas mit ihren Münchner Macarons oder aber Christian Stocker mit seinem blauen Gin. Wir sind so vielen interessanten Menschen im Alpenland begegnet, die mit großer Kreativität und viel Leidenschaft ganz unterschiedliche Dinge herstellen. Handgemacht. Handgemacht im Alpenland.

So hat uns irgendwann der Gedanke nicht mehr losgelassen, dass wir einen Laden eröffnen wollen! Nicht irgendwo. Sondern mitten in München. Ganz nah beim Viktualienmarkt. Es gibt im Alpenland kaum einen besseren Platz, um unsere Idee zu verwirklichen, als im Herzen der Stadt, wo Tausende Münchner ihren Marktgeschäften nachgehen, wo Tausende Touristen vorbeikommen, um München kennenzulernen.

Denn auf der einen Seite gibt es so viele Menschen im Alpenland, die es verdient haben, dass sie von ihrer handgemachten Arbeit besser profitieren und mehr Kunden finden können. Und auf der anderen Seite gibt es euch: Nachhaltigkeit ist euch wichtig. Heimat hat Bedeutung für euch. Ihr achtet beim Einkaufen auf die Region, dass eure Produkte aus der Nähe kommen.

Unser erster Laden MEIN PLATZL – Handgemacht im Alpenland am Viktualienmarkt in München hat seit Ende Oktober 2017 geöffnet, und er macht unseren Kunden und unseren Partnern große Freude. „Endlich ein Laden, wo Einkaufen wieder Spaß macht“, hat uns eine Kundin ins Gästebuch geschrieben.

Für MEIN PLATZL – Handgemacht im Alpenland suchen wir immer noch und immer weiter Produzenten, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen: Sie kommen alle aus dem Alpenland. Das sind für uns die bayerischen Regionen Oberbayern, Niederbayern und Schwaben, die baden-württembergischen Regierungsbezirke Tübingen und Freiburg, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Südtirol. Sie produzieren ihre Waren in den Kategorien: Essen & Trinken, Gesundheit & Entspannung, Kinder & Familie, Wohnen & Deko sowie Alpenland & Tradition. Mit Ausgangsmaterialien, die idealerweise auch aus dem Alpenland kommen. Handgemacht im Alpenland.

Unser Laden ist voller weißer Obstkisten, exklusiv für uns produziert vom steirischen Palettenbauer Joachim Singer aus heimischen Hölzern, weil es uns wichtig war, dass auch unsere Einrichtung nachhaltig im Alpenland hergestellt wird. Unsere Produzenten mieten diese Kisten für eine Zeit zwischen drei Monaten und einem Jahr, damit sie in München ihren Platz finden können. Und weil die meisten von ihnen aus Bayern und Österreich kommen, heißt der Platz „Platzl“. So spricht man im Alpenland seit Jahrhunderten. Wir möchten, dass unsere Partner sagen können: Ich hab in München „mein Platzl“ gefunden. Für die meisten von euch ist das „ein gemütlicher Platz, wo man gerne verweilt“. Eine bessere Umschreibung für unseren Laden kann es kaum geben.

Deswegen heißen wir MEIN PLATZL – Handgemacht im Alpenland, wo ihr inzwischen über 100 Partner aus dem Alpenland mit ihren handgemachten Produkten findet von A wie Augsburger Whiskey von SinGold bis Z wie den Zirbenkissen von Himmelgrün. Und sehr viel mehr für alle Buchstaben dazwischen.